Facebook
Heute, 01.10.2013
27°C
18°C
Wörschachklamm

Wörschachklamm

Als einer der schönsten Plätze der Welt wurde die Wörschachklamm bereits von vielen ihrer Besucher bezeichnet. Tatsächlich bietet das sehenswerte Naturdenkmal faszinierende Eindrücke, die man bestimmt nicht mehr vergisst.

Wildromantisch und eindrucksvoll ist die Wanderung durch die Wörschachklamm, hinauf zum Spechtensee und vorbei an der Burgruine Wolkenstein.

Der Ausgangspunkt der herrlichen, kühlen Klammwanderung ist der Klamm-Parkplatz in Wörschach und schon nach 10 min erreicht man den Einstieg zur Wörschachklamm. Hier betritt man ein Naturdenkmal, das über Jahrtausende hinweg vom Wörschachbach auf seinem Weg vom Spechtsensee zur Enns gebildet wurde – eine gigantische Schlucht voller faszinierender Erosionsformationen und Wasserfälle. Über gesicherte Steige und Stiegen führt der leichte Wanderweg durch die gesamte Schlucht hinauf. Unterwegs wird man als Besucher mittels Schautafeln über die Geschichte und Besonderheiten der Klamm unterrichtet.

Am oberen Ende der Klamm kann man schließlich nicht weniger eindrucksvolle, vom Wasser ausgeschwemmte Felshöhlen erkennen. Wer möchte, setzt den Weg von hier aus zum wunderschön gelegenen Spechtensee in Tauplitz fort. Alternativ tritt man gleich den Rückweg nach Wörschach über die alte Schwefelquelle an. Bevor es jedoch zurück ins Dorf geht, wird noch die in 20 Minuten erreichbare Burgruine Wolkensteig besichtigt – ein Ort, der an ritterliche Zeiten voller Mystik und mittelalterlichem Charme erinnert. Schließlich gelangt man nach der empfohlenen Einkehr in der Eselsranch in 15 Minuten wieder zurück zum Klammeingang.

Die Dauer der Tour beträgt rund 2h auf einer Strecke von rund 4 km (ohne Auf- und Abstieg zum Spechtensee).

Unverbindliche Anfrage
Geben Sie hier Ihre Wunschreisedaten ein...